Miniaturisierter Druckmessumformer
Typ M-10, Standardausführung
Typ M-11, Ausführung mit frontbündiger Membrane


CSAGost RKazInMetr No. 3908. UA-MI/1-1597-2004

Anwendungen

  • Maschinenbau
  • Hydraulik / Pneumatik
  • Allgemeine Industrieanwendungen

Leistungsmerkmale

  • Messbereiche von 0 ... 16 bis 0 ... 1.000 bar
  • Strom- und Spannungsausgänge
  • Schutzart IP 65 oder IP 67
  • Messstoffberührte Teile und Gehäuse aus CrNi-Stahl
  • Vakuumfest

Abb. links: Typ M-10 mit Winkelstecker
Abb. Mitte: Typ M-11 mit Rundstecker M12 x 1
Abb. rechts: Typ M-10 mit Kabelausgang

Technische Daten

 

Schlank
Der Druckmessumformer Typ M-10 bzw. M-11 ist einer der schlankesten industriellen Druckmessumformer am Markt. Somit bietet er die optimale Lösung für den Einsatz in bauraumkritischen Applikationen.

Robust
Trotz der schlanken und kompakten Bauform sind die Typen M-10 und M-11 für hohe Druckbereiche bis zu 1.000 bar ausgelegt. Die Dünnfilmmesszelle garantiert durch eine optimierte Konstruktion des Prozessanschlusses eine hohe Messperformance, auch bei dynamischer Belastung und extremen Druckspitzen.


Präzise
Die Typen M-10 und M-11 haben eine Genauigkeit von 0,5 %. In Kombination mit einer hervorragenden Langzeitstabilität ist eine verlässliche Messwerterfassung sichergestellt.

Frontbündig
Der Druckmessumformer Typ M-11 stellt mit seinem frontbündigen Prozessanschluss eine Besonderheit unter miniaturisierten Druckmessumformern dar. Dieser  Prozessanschluss eignet sich speziell für die Messung von hochviskosen, verunreinigten oder auskristallisierenden Medien.


© 2013 - MANOMETER AG
  AGB     Impressum       

Länderauswahl
Sprachen: