Typ CPC6050

Druckcontroller

Modular

Ausgewählte Dokumente
Kontakt

MANOMETER AG

Tel.:
+41 41 919 72 72
Fax.:
+41 41 919 72 73
info@manometer.ch

Anwendungen des Druckcontrollers

  • Gesundheitswesen und Luftfahrtindustrie
  • Industrie (Labor, Werkstatt und Produktion)
  • Transmitter- und Druckmessgeräte-Hersteller
  • Kalibrierservice- und Dienstleistungsbereiche
  • Forschungs- und Entwicklungslaboratorien

Besonderheiten des Druckcontrollers

  • Druckbereiche: -1 ... 210 bar (-15 ... 3.045 psi)
  • Regelgeschwindigkeit 15 s
  • Regelstabilität < 0,003 % FS (üblicherweise 0,001 % FS)
  • Genauigkeit bis zu 0,01 % IS (IntelliScale)
  • Präzision 0,004 % FS

Beschreibung des Druckcontrollers

Ausführung
Der umfassend konfigurierbare modulare Druckcontroller vom Typ CPC6050 bietet maximale Flexibilität, um sich den Kundenanforderungen anpassen zu können. Das Gerät kann gleichzeitig maximal zwei unabhängige Druckregelkanäle betreiben. Jeder Kanal kann mit maximal zwei Sensoren ausgestattet werden. Außerdem kann der Druckcontroller mit einer optionalen barometrischen Referenz für die Relativ- oder Absolutdruckemulation ausgestattet werden. Das Gerät kann als Tischversion oder 19"-Einbausatz ausgeführt werden.

Anwendung
Der Druckcontroller ist für zahlreiche Anwendungen in Kalibrierlaboratorien und Produktionsumgebungen geeignet, da er über einen Druckbereich von -1 … 210 bar (-15 … 3.045 psi) und eine Genauigkeit von bis zu 0,01 % IS-50 verfügt. Seine Fähigkeit zum Einregeln von minimalen Drücken ab 25 mbar (10" H20) bei hoher Stabilität machen ihn zur idealen Kalibrier- und Prüflösung für Anwendungen im Gesundheitswesen und in der Luftfahrtindustrie. Simultane Kalibrierkanäle in Kombination mit austauschbaren Plug-and-Play-Drucksensoren und einer intuitiven grafischen Benutzeroberfläche machen den Druckcontroller CPC6050 zu einem einfach zu bedienenden und pflegeleichten Gerät.

Funktionalität
Der Touchscreen sorgt zusammen mit der intuitiven Bedienoberfläche für eine einfache Bedienung. Die Vielfalt der Menüsprachen trägt zur Benutzerfreundlichkeit bei. Neben einer konkreten Sollwertvorgabe via Touchscreen bzw. Schnittstellenkommando, besteht die Möglichkeit, den Druck in definierten, programmierbaren Stufen mittels der STEP-Tasten zu verändern. Darüber hinaus ist aber auch das Erstellen komplexer Testprogramme einfach via Menü am Gerät umsetzbar. Je nach Anwendung kann die Regelrate entweder auf eine präzise, sehr schnelle oder eine benutzerdefinierte Rate voreingestellt werden.

Software
Die Kalibriersoftware WIKA-CAL ermöglicht eine komfortable Kalibrierung von Druckmessgeräten und die Erstellung von Prüfzeugnissen. Zusätzlich kann der Druckcontroller mit seriellen Befehlsformaten, dem Mensor-Standard, SCPI und anderen optional verfügbaren Befehlssätzen ferngesteuert werden.

Mensor
Druckcontroller, Typ CPC6050

CPC6050 Introduction

  • Druckcontroller, Typ CPC6050CPC6050 Modular Pressure Controller
Merkzettel - Dokumente (0)

Zur Zeit befinden sich keine Dokumente auf Ihrem Merkzettel. Sie können alle Dokumente aus dem Bereich Download zu Ihrem Merkzettel hinzufügen. Wählen Sie hierzu die gewünschte Sprache über das Flaggensymbol.

Die maximale Anzahl von 20 Einträgen wurde erreicht.

Um Ihren Downloadlink per E-Mail zu erhalten, tragen Sie hier Ihre Adresse ein:

Die E-Mail-Adresse hat ein falsches Format.