Typen D-10, D-11

Druckmessumformer mit digitalem Ausgang RS-232

für Präzisionsmessungen, Standardauführung und frontbündige Membrane

Ausgewählte Dokumente
Vertriebskontakt Fragen? Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe.

Anwendungen

  • Automatisierungstechnik
  • Prüfstandsbau
  • Labore
  • Servicewerkstätten

Besonderheiten

  • Genauigkeit < 0,1 % (optional 0,05 %) der Spanne
  • Digitalausgang RS-232 mit 9-pol. Sub-D-Stecker
  • Kommunikationssoftware EasyCom für Windows® 95, 98, 2000, NT, XP oder Vista
  • Kein zusätzlicher Temperaturfehler im Bereich 0 ... 50 °C
  • Messbereiche von 0 ... 250 mbar bis 0 ... 1.000 bar

Beschreibung

Hohe Präzision
Diese Druckmessumformer wurden konzipiert, um mit Messgenauigkeiten 0,1 % (bzw. 0,05 %) vor allem in der Prüf-, Kalibrier- und Servicetechnik die direkte Kommunikation zum PC zu ermöglichen. Die Energieversorgung des Druckmessumformers wird direkt aus der RS-232-Schnittstelle des PCs entnommen.

Digitale Signalverarbeitung
Durch die digitale Messwertverarbeitung erreichen die Präzisions-Druckmessumformer exzellente Werte für Linearität und Wiederholbarkeit.

Durch den im Prozessanschluss integrierten Temperaturaufnehmer und eine digitale Messwertverarbeitung mittels Microcontroller werden systembedingte Temperaturfehler, wie sie gewöhnlich in Druckmessgeräten auftreten, kompensiert. Im Bereich 0 ... 50 °C wird dadurch ein Gesamtfehler unter 0,1 % gewährleistet.

Software EasyCom
Mit der im Lieferumfang enthaltenen Kommunikations- Software EasyCom ist neben der Druck- und Temperaturanzeige auch die Speicherung der Messwerte für Druck und Temperatur möglich (Datenloggerfunktion). Über die Software können vom Anwender bei Bedarf auch Nullpunkt und Spanne einfach justiert werden.

Frontbündige Ausführung
Die Typenreihe D-11 eignet sich mit ihrer frontbündigen Membrane besonders für die Messung von hochviskosen, verunreinigten oder auskristallisierenden Medien.