Typ FLM

Füllstandssensor

Magnetostriktives, hochauflösendes Messprinzip

Ausgewählte Dokumente
Kontakt

MANOMETER AG

Tel.:
+41 41 919 72 72
Fax.:
+41 41 919 72 73
info@manometer.ch

Anwendungen des Füllstandssensors

  • Hochgenaue Füllstandserfassung für fast alle flüssigen Messstoffe
  • Chemie, Petrochemie, Erdgas, Off-Shore, Schiffbau, Maschinenbau, Energieanlagen, Kraftwerke
  • Prozesswasser- und Trinkwasseraufbereitung, Getränke- und Lebensmittelindustrie, Pharmaindustrie

Leistungsmerkmale des Füllstandssensors

  • Prozess- und verfahrensspezifische Lösungen möglich
  • Einsatzgrenzen:
    Betriebstemperatur: T = -90 ... +400 °C
    Betriebsdruck: P = Vakuum bis 100 bar
    Grenzdichte: ρ ≥ 400 kg/m3
  • Auflösung < 0,1 mm
  • Große Vielfalt verschiedener elektrischer Anschlüsse, Prozessanschlüsse und Werkstoffe
  • Explosionsgeschützte Ausführungen

Beschreibung des Füllstandssensors

Die Füllstandssensoren FFG-P, FFG-T, FFG-TP und FLM-H dienen zur hochgenauen, kontinuierlichen Füllstandserfassung von Flüssigkeiten und basieren auf der Positionsbestimmung eines Magnetschwimmers nach dem magnetostriktiven Messprinzip.

Das magnetostriktive Messprinzip des Füllstandssensors ermöglicht die konstante Erfassung der Füllstandshöhen, unabhängig von physikalisch-chemischen Zustandsänderungen der Messstoffe wie Temperatur, Leitfähigkeit, Dielektrikum, Druck, Schaumbildung, Vakuum, Kondensationsniederschlag, Dämpfe, Blasenbildung, Siedeeffekte und Dichteänderung. Über die HART®-Schnittstelle ist die Messung von Gesamtfüllstand und Trennschicht parallel möglich.

Der Füllstand kann mit Hilfe des Füllstandssensors volumenproportional  oder höhenproportional angezeigt werden.

Die Montage und Inbetriebnahme des Füllstandssensors ist einfach: es erfolgt lediglich ein einmaliger Abgleich, ein Nachkalibrieren ist nicht erforderlich. Schwimmer, Prozessanschluss und Gleitrohr können aus Titan, CrNi-Stahl 1.4571, 1.4435, 1.4539 oder diversen Kunststoffen gefertigt werden

Merkzettel - Dokumente (0)

Zur Zeit befinden sich keine Dokumente auf Ihrem Merkzettel. Sie können alle Dokumente aus dem Bereich Download zu Ihrem Merkzettel hinzufügen. Wählen Sie hierzu die gewünschte Sprache über das Flaggensymbol.

Die maximale Anzahl von 20 Einträgen wurde erreicht.

Um Ihren Downloadlink per E-Mail zu erhalten, tragen Sie hier Ihre Adresse ein:

Die E-Mail-Adresse hat ein falsches Format.