Kontakt

MANOMETER AG

Tel.:
+41 41 919 72 72
Fax.:
+41 41 919 72 73
info@manometer.ch
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schmiersysteme mit Schmierfett oder -öl minimieren Reibung und Verschleiß. Sie verbessern die Maschinenzuverlässigkeit und Lebensdauer aller bewegten Teile und Lager, reduzieren Korrosion und verringern Stillstandzeiten.

WIKA-Messtechnik ermöglicht die Schmierung mit der richtigen Menge exakt bis zur richtigen Stelle. Dafür ist eine Erfassung des Systemdrucks die Grundvoraussetzung. Um sicherzugehen, dass die gewünschte Menge des Schmierstoffs auch tatsächlich gefördert wird – und nicht etwa die Austrittsöffnung blockiert ist – empfiehlt sich der Einbau eines Durchflussmessgerätes.

Ihr Vorteil: Der Verbrauch wird optimiert und damit auch Betriebsstoffkosten sowie Umweltverträglichkeit.

Die Füllstandsüberwachung im Vorratsbehälter sichert die unterbrechungsfreie Schmierung. Dies kann per Sichtkontrolle oder automatisch – zum Beispiel bei verdeckter Montage des Behälters – mit einem Füllstandssensor oder -schalter erfolgen.

Ist das Schmierungssystem Wind und Wetter ausgesetzt, verursachen tiefe Umgebungstemperaturen eine zu hohe Viskosität des Schmiermittels. Hier ist eine Heizung im Vorratsbehälter vorzusehen. Deren Regelung nutzt das Messsignal eines Temperaturschalters (Überwachung von Grenzwerten) oder -fühlers (kontinuierliche Temperaturmessung). Unser Schwimmerschalter RLS-3000 bietet als Besonderheit Füllstands- und Temperaturmessung vereint in einem Gerät.

von