Typen IS-20-F, IS-20-S, IS-21-F, IS-21-S

Eigensicherer Druckmessumformer

Für Anwendungen in explosionsgefährdeten Bereichen

Ausgewählte Dokumente
Vertriebskontakt Fragen? Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe.

Anwendungen

  • Chemie, Petrochemie
  • Öl, Erdgas
  • Maschinenbau

Besonderheiten

  • Messbereiche von 0 ... 0,1 bis 0 ... 1.000 bar
  • Zugelassen für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen nach ATEX, FM und CSA
  • Geeignet für SIL 2 nach IEC 61508/IEC 61511

Beschreibung

Für höchste Anforderungen
Die eigensicheren Druckmessumformer der Reihe IS-2x sind ideal für Anwendungen in explosionsgefährdeten Bereichen geeignet. Diese Druckmessumformer sind speziell für höchste industrielle Anforderungen konzipiert und verfügen über die weltweit relevanten Zulassungen ATEX, FM, CSA und eine SIL-Einstufung.

Aufbau
Alle messstoffberührten Teile sind aus CrNi-Stahl gefertigt und komplett verschweißt. Auf interne Dichtelemente wird komplett verzichtet, sodass das Gerät mit allen Messstoffen eingesetzt werden kann. Das robuste Gehäuse besteht ebenfalls aus CrNi-Stahl und bietet mindestens Schutzart IP 65. Versionen mit Schutzart IP 68 sind ebenfalls erhältlich.

Die Typen IS-21-x eignen sich besonders für die Messung von viskosen und verunreinigten Medien. Durch die frontbündige Membrane des Prozessanschlusses ist jederzeit eine störungsfreie Druckmessung gewährleistet. Das Feldgehäuse des Types IS-2x-F ermöglicht den Einsatz unter extremen Umgebungsbedingungen und ist widerstandsfähig gegen Säuren, Laugen, Öle und Lösungsmittel. Über den im Gehäusekopf integrierten Feldgehäuseanschluss lassen sich die elektrischen Leitungen schnell und einfach montieren.

Spannungsversorgung
Es wird empfohlen, die Druckmessumformer über geeignete Ex-Speisetrenner zu versorgen. Eine ideale Spannungsversorgung bietet die Trennbarriere Typ KFD2-STC4-EX1.