Zurück zur Übersicht

Neues Widerstandsthermometer: Platzsparend und hygienegerecht

Klingenberg, März 2010.
Seine Produktpalette für die sterile Verfahrenstechnik hat WIKA um ein äußerst kompaktes Widerstandsthermometer mit integriertem Transmitter erweitert. Das hygienegerechte TR21 Minitrans ermöglicht mit einem Durchmesser von 19 mm einen platzsparenden Einbau, entweder direkt oder mit Schutzrohr.

Das neue Thermometer arbeitet im Bereich zwischen –50 °C bis +150 °C, die Spanne kann mittels optionalem Halsrohr auf +200 °C vergrößert werden. Der elektrische Anschluss erfolgt ohne großen Montageaufwand über einen M12-Stecker, die Messwert-Übertragung über ein 4 ... 20 mA-Ausgangssignal des Transmitters. Der Messwert kann aber auch unmittelbar vom Sensor (Pt100 Klasse A) abgenommen werden, ein Verzicht auf den Transmitter wirkt zusätzlich platzsparend.

Für den Direkteinbau ist das Thermometer mit allen gängigen Prozessanschlüssen lieferbar. Bei einer Kombination mit Schutzrohren von Typ TW22 oder TW61 kann das Messgerät kalibriert oder ausgetauscht werden, ohne den Prozess zu öffnen. Jegliche Verunreinigung bleibt somit ausgeschlossen. Für das hygienegerechte Design ist WIKA den Vorgaben der EHEDG und der 3-A® Sanitary Standards gefolgt.

Anzahl der Zeichen: 1229
Kennwort: TR21 Minitrans

Neues Widerstandsthermometer: Platzsparend und hygienegerecht
  • Neues Widerstandsthermometer: Platzsparend und hygienegerecht
Download News

Kontakt

Sie haben Fragen zur News? Kontaktieren Sie uns via E-Mail.