Zurück zur Übersicht

Elektronischer Druckschalter mit frontbündiger Membran

Klingenberg, Februar 2012
Für Industrieprozesse mit „kritischen“ Medien hat WIKA seine Palette elektronischer Druckschalter um ein neues Modell erweitert: den PSD-31 mit frontbündiger Membran.

Das Gerät eignet sich besonders für den Einsatz in abrasiven, aggressiven, haftenden, kristallinen und viskosen Messstoffen. Sein frontbündiger Anschluss schließt eine Verstopfung des Druckkanals mit Partikeln aus und verhindert weiterhin auch eine mögliche Kontamination des Prozesses durch Verschleppung.

Technisch entspricht der neue Druckschalter dem hochfunktionalen und preisgekrönten PSD-30. Aufgrund seines kompakten Designs sowie der Drehbarkeit von Display und Anschluss ist er besonders flexibel einbaubar. Seine einfache Menüstruktur (gemäß VDMA-Standard) ermöglicht eine rasche und leichte Handhabung, ein großes LED-Display bietet eine sehr gute Lesbarkeit. Den Schalter gibt es in mehreren länderspezifischen Ausführungen für einen weltweiten Einsatz. Qualität und Sicherheit sind durch das cULus-Listing dokumentiert.

Weitere Informationen unter:
www.wika.de/psd-31
www.drucksensor-knowhow.de

Anzahl der Zeichen: 1176
Kennwort: PSD-31

Elektronischer Druckschalter mit frontbündiger Membran
  • Elektronischer Druckschalter mit frontbündiger Membran
Download News

Kontakt

Sie haben Fragen zur News? Kontaktieren Sie uns via E-Mail.